58. Vater-Kind-Aktion

 

 BOA

Feuer, Wasser, Luft und Erde: Alle Elemente könnt Ihr an diesem Wochenende erleben.

Feuer: 
Da ist natürlich das Lagerfeuer. Zusätzlich könnt Ihr auch Lehmöfen bauen, falls Ihr lieber Pizza als Würstchen wollt.

Und auch auf Euren selbstgebauten Modellbooten werden Feuer brennen, als Antrieb.

Wasser: Während oben die Sommerhitze über die Felder des Maifelds flimmert, bietet die Elz unten im Tal alles,
was man sich ersehnt: Wasserfälle, Sandbänke zum Bau von Hafenanlagen und jede Menge tiefe Stellen
zum Ertrinken.

Ihr könnt Euch aber auch Wassertaxis bauen oder Kanus. Und Schaufelräder, mit denen Ihr Eure 
selbstgebauten Schiffsmodelle den Strom hinaufziehen oder Euren Spießbraten drehen könnt.


Luft: 
Ihr werdet über all dem durch die Luft schweben. Oder gehen. Oder robben: Ob mit der Seibahn.

Oder der Leonardo da Vinci Brücke. Oder einer Einseilbrücke. Ihr könnt Euch auch Zweiseilbrücken oder Dreiseilbrücke oder Hängebrücken bauen.

Erde: 
Ihr werdet mal nicht im Bett schlafen, könnt Ofenwände matschen, Hafenbecken ausbuddeln, oder – ein Riesenspaß – Schlammrutschen in die Elz. Ihr könnt auch in die Erde rein gehen und einen unterirdischen See entdecken.

Das sind natürlich alles nur Ideen. Aber machbare.

Wenn Ihr mitmachen wollt, dann kommt am 
17.6.2017 nach Kollig und fahrt den Teerweg Richtung Elz.
Hinter der Schützenhalle warten 
wir auf Euch und zeigen Euch den Fußweg.

 

Mitbringen solltet Ihr:
Zelt, Schlafsack, Geschirr und – falls Ihr habt – kleines Werkzeug
wie Säge, Hammer, Cutter.

Und Geld: 12 Euro pro Vater und 6 Euro je Kind (inkl. Getränke,

Verpflegung, Material und Rettungskosten)
Niemand braucht aus Finanziellen Gründen zuhause
zu bleiben. Sprecht uns einfach an.


 

 

Herzlich willkommen auf den Informationsseiten der

Vater-Kind-Aktion des Dekanats Maifeld Untermosel

 

 Auf den folgenden Seiten könnt Ihr einiges über die Vater Kind Aktionen erfahren:

Lustig – spannend - draufgängerisch

Die Vater-Kind-Aktionen des Dekanats Maifeld-Untermosel gibt es seit 1999. Sie werden in Zusammenarbeit mit der kath. Familienbildungsstätte Mayen e. V. (FBS) konzipiert und vom Familienministerium bezuschusst.

Sinn und Ziel der Vater-Kind-Aktionen ist es, das Verhältnis zwischen Vätern und Kindern mit Leben zu erfüllen und zu intensivieren. Dabei kommen eher männliche Erziehungsstile zum Zuge. Gleichzeitig geht es um den Kontakt untereinander, es entstehet eine Solidarität unter den Vätern, die sich ihrer Rolle bewusster werden und sie sich mit ihr identifizieren. Unter den Kindern ist eine auffallende Gemeinschaftsbildung und Hilfsbereitschaft zu beobachten.

Inhaltlich sind die Aktionen stark erlebnisorientiert, was die Kinder zu genießen wissen. Großgruppenerfahrungen und Arbeit in Kleingruppen wechseln sich ab.

 


Träger:

dekanat     Dekanat FBS       bistum